Archive for the Category »Asien «

Urlaub in Malaysia

Am Südchinesischen Meer erheben sich die zwei getrennten wundervollen Landesteile, die Malaysia ausmachen. Zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifischen Ozean teilt sich Malaysia auf, in den westlichen Teil am südlichen Ende der Malaiischen Halbinsel und den östlichen Teil auf der Insel Borneo. Bei der Auswahl der Reiseziele finden Urlauber besonders atemberaubende Naturlandschaften, beeindruckende Städte sowie eine interessante Kultur. Direkt am Äquator liegend, herrscht in Malaysia ein tropisches Klima. Von dem Südwestmonsun und dem Nordostmonsun ausgehend, herrschen von April bis Mai sowie von September bis Oktober auf der Westseite Malaysias die stärksten Regenfälle. Im Osten ist die malaiische Küste der Insel Borneo von Oktober bis Februar aufgrund starker Regenstürme nicht zu empfehlen. Die beste Reisezeit liegt für beide Landesteile entsprechend in den Monaten dazwischen.

Anreise und Besonderheiten von Malaysia

Malaysia kann sowohl auf dem Seeweg mit einem Schiff oder per Flugzeug sowie auch über Land durch Thailand erreicht werden. Urlauber, die Malaysia mit einem Flug ansteuern, können zum Beispiel über die internationalen Flughäfen in Kuala Lumpur, Kota Kinabalu, Kuching, Penang oder auch Langkawi an ihrem Urlaubsziel ankommen. Seit 1963 ein unabhängiges Land mit einer seltenen Wahlmonarchie gehört Malaysia zu den Schwellenländern. Die Hauptstadt Kuala Lumpur stellt als moderne Millionenmetropole das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes dar. Hier finden Reisende zahlreicher Sehenswürdigkeiten aus den verschiedenen Epochen des Landes. An Natur bietet Malaysia atemberaubende Palmenstrände, ein smaragdgrünes Meer, Frischwasserlagunen, faszinierende Unterwasserwelten mit unzähligen Meeresbewohnern und Pflanzen sowie Nebel behangene tropische Regenwälder.

Kultur und Aktivitäten auf Malaysia

Einst zum britischen Empire zugehörig, lebt der Großteil der Einwohner auf Westmalaysia zwischen Thailand und Singapur. Die Landessprache ist Bahasa Malaysia, jedoch auch Englisch wird von den meisten Einwohnern gesprochen und verstanden. Der Großteil, besonders die Ostküste von Malaysia ist islamisch geprägt. Religion, Sprachen, Kultur und besonders deren Sehenswürdigkeiten haben sich durch die dort lebenden islamischen Muslimen, buddhistischen Chinesen, hinduistischen Indern sowie Christen und ihrer Geschichte entwickelt. Auf einem Urlaub in Malaysia lohnt vor allem eine Rundreise, die durch die schönsten Gebiete von Malaysia führt. Vom Baden und Tauchen an den malerischen Küsten, über Dschungeltouren bis hin zu den beeindruckenden und turbulenten Großstädten wie Kuala Lumpur oder dem Stadtstaat Singapur, begegnen Reisende freundlichen Einwohnern, faszinierenden Lebensarten und kulturellen Schätzen.

Beide Landesteile von Malaysia beherbergen ihre Attraktionen und führen sowohl die dort lebenden Menschen als auch Besucher stets auf neue Entdeckungsmöglichkeiten.

Category: Asien  Leave a Comment
Mountainbike fahren in Südkorea?

Südkorea ist eines der modernsten Länder der Erde. Doch nirgends kommt der neue Reichtum und die Industrialisierung derart in Einklang mit Traditionen und alten Gebräuchen und Sitten. Zusammen mit einer einmaligen Natur ist Südkorea dabei, sich als beliebtes Urlaubsland für Aktivreisende zu etablieren.

Südkorea – ein beliebtes Outdoor Reiseziel

Obwohl in westlichen Medien von Südkorea oft das Bild der Übervölkerung und Enge gezeichnet wird, ist der Anteil an ländlichem Raum doch beträchtlich. Klar, dass Aktivurlauber hier ein Eldorado finden. Der äußerst bergige Seoraksan Nationalpark lädt mit seiner unbeschreiblichen Natur zu Wanderungen, Mountainbike Touren oder anderen Outdoor Sportarten ein. Auch das Taebaek Gebirge mit dem eindrucksvollen Berg Hwasan bietet sich für Erlebnisse unter freiem Himmel an. Aber auch in Südkorea gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste! Deshalb sollten alle Interessierten auch für Reisen nach Korea über eine gute Auslandskrankenversicherung verfügen. Informationen und Preisvergleiche gibt es online unter http://www.auslandskrankenversicherung24.org/ratgeber/.

Aktivurlaub mit dem Mountainbike in Südkorea

Kamera für den Korea Urlaub

Halten Sie die Erinnerungen in Korea für die Ewigkeit fest.

Die Topographie der südkoreanischen Halbinsel macht es möglich, dass die Reise mit dem Mountainbike zu einem Erlebnis wird, schließlich bestehen mehr als 70% der Fläche Koreas aus Gebirgen, Flüssen und schönen Tälern. Eine ganz besondere Erfahrung ist zum Beispiel auch das Fahrradfahren parallel zur Grenze zu Nordkorea, was einige Reiseveranstalter anbieten. Nicht nur die politische Gliederung der Halbinsel ist hier interessant, die Grenzregion hat auch landschaftlich vieles zu bieten. Ein besonderes Reiseziel sind die vorgelagerten Inseln, zum Beispiel das Eiland Jeju, das vulkanischen Ursprungs ist und das mit dem Mountainbike in einer zwei- bis dreitägigen Tour komplett umrundet werden kann. Dort kann man die perfekte Kombination aus Bade- und Aktivurlaub erleben. Nach einer mehrstündigen Tour mit dem Mountainbike bietet sich der wunderschöne Strand zum Relaxen an.

Fazit: Südkorea ist zwar ein noch relativ wenig bekanntes Reiseziel für Mitteleuropäer, jedoch bietet sich gerade für Aktivreisende sehr viel Abwechslung und eine einzigartige Vermischung von Moderne und Tradition. Weitere Informationen für interessierte Reisende werden vom Auswärtigen Amt zur Verfügung gestellt: http://www.auswaertiges-amt.de/

Category: Asien  Leave a Comment
Kambodscha – Kultururlaub in Angkor

Kambodscha beherbergt mit Angkor Wat eines der schönsten Sehenswürdigkeiten Asiens und liegt eingebettet in wunderschöner Natur. International bekannt ist nicht nur Angkor Wat, sonder überhaupt die Tempelanlagen von Angkor. Diese Anlagen zählen zu den größten Sakralbauten der Welt. Des Weiteren besteht 50 Prozent des Landes aus dichtem Dschungel, der von einer überwältigenden Artenvielfalt geprägt ist. So kann man bei Entdeckungstouren mit Einheimischen z. B. Elefanten in Freiheit beobachten. Flora und Fauna scheinen hier noch intakt zu sein.

Versunkenes Reich

Es ist auch nicht verwunderlich, dass die Tempelanlagen von Angkor selbst tief im Dschungel zu finden sind. Die Tempel und Gebäude sind über tausend Jahre alt und haben über die Zeit hinaus großen Einfluss auf den späteren architektonischen Stil Kambodschas ausgeübt. Die Statuen und Schnitzereien, die diese Anlagen schmücken, sind sowohl von dem buddhistischen als auch hinduistischen Glauben inspiriert. Auch mit wenig Fantasie spürt man den Atem und die Atmosphäre der goldenen Epoche von Kambodscha.

Die Tempel von Angkor

Kambodscha und seine Tempelanlagen

Tempelanlagen von Angkor. Bild © Sybille und Kurt Mader / pixelio.de

Die Anziehungskraft von Kambodscha liegt, wie oben beschrieben, in erster Linie an den Ruinen von Angkor, die von der schönen Natur wieder zurückerobert zu werden scheinen. Der Beginn der Erbauung geht auf das 8. Jahrhundert zurück. In Phasen wurde die Anlagen bis hin ins 16. Jahrhundert erweitert. Die beeindruckenden Überreste des mittelalterlichen Reiches kann man heute bestaunen. Die Tempelanlage Angkor Wat zählt zu den größten Tempelanlagen der Welt. Es steht auf einer Linie mit den Pyramiden von Ägypten oder der Großen Mauer von China.

Zur Geschichte von Angkor

Angkor ist der Name der alten Hauptstadt des Khmer-Reiches. Auf fruchtbarem Boden wurde der Grundstein, für diesen Ort, gelegt. Durch ausgeklügelte Bewässerungssysteme festigte sich das Khmer-Reich den Wohlstand seiner Bürger und bescherte es eine Glanzzeit. Weite Teile von Vietnam, China, Thailand, Laos und Kambodscha gehörten zum Einzugsgebiet des Reiches. Auf dem Höhepunkt seines Wohlstands zählte Angkor mehr als 150 Tempel. Angkor war das administrative und religiöse Zentrum des Reiches. Im 11. Jahrhundert lebten mehr als eine Million Menschen in der Region. Damit war es eine Großmetropole des Mittelalters. Durch Kriege und mächtige Feinde verschwand das Reich und die Anlagen von Angkor wurden vom Dschungel in Besitz genommen.

Allgemeines für Kambodscha-Reisende

Hotels, Restaurants und andere touristische Einrichtungen bieten den Gästen heute einen angenehmen Aufenthalt. Da es sich bei Angkor um Dutzende von Tempeln, verteilt über eine große Fläche, handelt, ist es ratsam, sich ein Auto, Tuk-Tuk oder Motorrad mit einem einheimischen Reiseführer zu mieten. Diese stehen oft auch den ganzen Tag zur Verfügung.

Category: Asien  Leave a Comment
Exotikurlaub auf den Philippinen

Bereist der Urlauber gerne ferne exotische Länder, dann sollte ein Reiseziel auch die Philippinen sein. Die Inselgruppe im Pazifik besteht aus vielen sehr kleinen Inselchen, aber auch aus großen Inseln wie Panay, Palawan, Mindoro, Mindanao oder Luzon, die bei vielen Feriengästen sehr beliebt sind. Schon ein Aufenthalt in der Hauptstadt Manila kann ein Höhepunkt einer Philippinenreise sein, wenn man weiß, wo die schönen Flecken von Manila sind.

Gut vorbereitet auf die Philippinen – Visum und Impfungen nicht vergessen!

Wer länger als 3 Wochen auf die Inseln Luzon, Mindanao oder die Visayas reisen will, der muss sich um ein Visum bemühen. Aber auch ein Besuch beim Arzt ist für einen Aufenthalt in dieser Region der Welt relativ wichtig, denn eine Erkrankung mit Hepatitis A und B sollte der Reisende mit einer einfachen Impfung vermeiden.

Ein schöner Vorteil dieses Landes ist es, dass die Einheimischen sich alle in Englisch verständigen können, auch wenn nicht jede Äußerung gleich als englische Sprache erkannt wird. Will man auf die Philippinen reisen, dann sollte man den alltäglichen Stress hinter sich lassen, denn im Land der 7107 Inseln ticken die Uhren und die Bewohner anders, sodass man sich bei allem hier wirklich Zeit lassen kann. So lernt man hier wieder die Leichtigkeit des Lebens und kann erkennen, dass es auch ohne Stress und Hektik ein lebenswertes Dasein geben kann.

Die Philippinen – ein Paradies für den aktiven Urlauber

Reiseziel - Philippinen

Urlaub auf den Philippinen. Bild © Gisela Dürselen / pixelio.de

Wer die Philippen bereist, der kann sich auf wunderbare Sandstrände freuen. Und gerade hier kann der aktive Urlauber immer wieder dem Wassersport frönen. Schwimmen und Schnorcheln macht der ganzen Familie Spaß, aber auch das Tauchen um die tolle Unterwasserwelt der Regionen kennenzulernen ist ein wunderbares Urlaubsvergnügen. Selbst der Angler kann sich hier wohlfühlen.

Und will man auch Ungewöhnliches erleben, dann kann man sich sogar beim Goldwaschen verausgaben. Schöne Touren durch den Dschungel sind nicht nur eine sportliche Herausforderung, hier kann man auch die exotischsten Tiere antreffen. Mit dem Motorrad übers Land fahren oder sich einfach mal ein Mountainbike mieten, die Philippinen können sich auf die Wünsche der Urlauber einstellen. Will der Urlauber gerne exotische Welten erkunden und ist auch Asien für ihn ein wahres Urlaubsparadies, dann kann der Reisende auf den Philippinen nicht nur freundliche Menschen treffen, sondern auch ein Land voll schöner Abenteuer und Erholung finden.

Nützliche Informationen zu den Philippinen finden Interessierte auch auf http://www.reisen-urlaub-abenteuer.de/philippinen.html.

Category: Asien  Leave a Comment
Dubai- die Perle am persischen Golf

Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate im Sommer – ein Paradies für europäische Urlauber

Sind Sie noch auf der Suche nach einem schönen Reiseziel, zu dem Sie in diesem Urlaub im Sommer reisen können? Es soll dieses Mal etwas Außergewöhnliches sein im Urlaub und Sie freuen sich schon riesig darauf endlich wieder einmal einen ganzen Tag am Strand zu verbringen? Dann kommen Sie jetzt zu einem durchaus günstigen Preis an nach Dubai und machen Sie in diesem Jahr Ihren Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Warum Sie jetzt einen schönen Urlaub in den Emiraten verbringen sollten

Außerdem gibt es mit der außergewöhnlichen Architektur an jedem Ort immer etwas Neues zu entdecken. Dubai liegt am Persischen Golf und verfügt über circa 1,8 Millionen Einwohner. Die Stadt wird stark vom Autoverkehr dominiert und es kann in den Sommermonaten an vielen Events teilgenommen werden. So findet einmal im Jahr das internationale Filmfest in der Stadt statt. Immer eine Reise wert ist auch das Museumsdorf, dass eine Siedlung im arabischen Stil beherbergt.

Am besten buchen Sie gleich eine Reise von mehreren Wochen. Sie wollen sich ja auch so richtig erholen und einmal abschalten von dem Stress in Deutschland den der Alltag und die Familie mit Kindern so mit sich bringen. Wenn Sie zusammen mit Ihren Kindern verreisen wollen, ist das auch kein Problem. Denken Sie allerdings immer an die Sonnencreme mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor für Ihre kleinen Kinder, damit Sie sich nicht in der Sonne verbrennen. Wenn Sie ein Freund von Sehenswürdigkeiten sind ist der Gewürzmarkt eine angesagte Adresse, die Sie unbedingt besuchen sollten.

Category: Asien  Leave a Comment